Ladenüberwacher

Grundsätzliches:

Die Ausbildung zum Ladenüberwacher unterscheidet sich deutlich zu der Ausbildung zum Detektiv. In Kaufhäusern / Einkaufcenter werden Ladenüberwacher benötigt. Nur eine technische Überwachung ist nicht ausreichend. Der Ladenüberwacher ist zuständig für die Diebstahlprävention sowie Diebe anzuhalten und das Diebesgut zu sichern.

 

Aufgabenbereiche:

Die Hauptaufgabe eines Ladenüberwacher ist die Überwachung der Ladenverkaufsfläche. In der heutigen Zeit kommen immer mehr technische Hilfsmittel zum Einsatz. Somit muss der zukünftige Ladenüberwacher auch über ein technisches Flair verfügen. Sobald ein Täter aufgeklärt wurde, muss der Ladenüberwacher sich um die Strafanzeige und das Hausverbot kümmern. Der moderne Ladenüberwacher erarbeitet auch präventive Lösungen zur Verhinderung von zukünftigen Diebstählen.

 

Ausbildungsinhalte:

  • Rechtskunde
  • Taktische Observation
  • Selbstverteidigung & Deeskalation
  • Rapportwesen
  • Technische Hilfsmittel
  • Diebstahlprävention
  • Praktisches Training
  • Schriftliche Prüfung

Abschluss:

  • Diplom/Zertifikat (beim Erreichen eines Gesamtprüfungsergebnisses von mindestens 65%). Ansonsten erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Ausbildungsdauer:

  • 40 Unterrichtsstunden (a 45 Min)

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Geistig und körperlich Gesund
  • Teilnahmegebühr vollständig einbezahlt

Kurskosten:

  • CHF 1.150,00 (inkl. Teilnehmerunterlagen)

Teilnehmerzahl:

  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Maximalteilnehmerzahl: 12


Wenn Sie mehr über dieses Seminar erfahren möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir entwerfen für Sie und/oder für Ihr Unternehmen ein massgeschneidertes, individuelles Ausbildungs-/bzw. Schulungskonzept das explizit auf Ihre Wünsche und Erfordernisse eingeht, sodass ein optimaler Ausbildungseffekt erreicht wird. Wir garantieren Ihnen selbstverständlich absolute Diskretion.